Regionales

Kommende Veranstaltungen

Auszeichnung zum „Flensburgs Klimaschützer“

Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender, links) freut sich zusammen mit Herrn Amir Asadi (Student der Hochschule Flensburg) über die Titelverleihung „Flensburgs Klimaschützer“.

Mit der Klimapakt-Aktion „Flensburgs Klimaschützer“ werden ausgewählte Menschen, Unternehmen oder Institutionen, die sich besonders klimafreundlich verhalten, vom Klimapakt ausgezeichnet. Nun wurde der Titel zum siebten Mal vergeben: Herr Amir Asadi (Student Hochschule Flensburg) wurde für seine Initiierung des Projektes „Reparatur-Cafe“ geehrt. In diesem besonderen Cafe können auf dem Gelände der Hochschule interessierte Flensburger kaputte Gegenstände zusammen mit Fachleuten reparieren. Ziel ist – im Sinne der klimafreundlichen Nachhaltigkeit – die Vermeidung von Müll sowie unnötige, klimabelastende Neuproduktionen von weiteren Produkten. „Wir sind sehr beeindruckt über das vorbildliche Engagement von Herrn Asadi, zu mal mit diesem Projekt der Gedanke der Suffizienz wirklich gelebt wird“, so Henning Brüggemann (Klimapakt-Vorsitzender). Für Herrn Asadi – der aus dem Iran stammt und seit gut vier Jahren in Deutschland lebt – ist ehrenamtliche Arbeit für die Gesellschaft selbstverständlich. Er hofft noch auf weitere Mitstreiter: „Ich würde mich freuen, wenn durch unsere Aktion mehr Menschen für den Gedanken der Nachhaltigkeit gewonnen werden können“. Interessierte, die mitmachen wollen oder einfach nur Dinge zum Reparieren haben, können jeden zweiten Samstag zur Hochschule Flensburg kommen (Container 13 im Nahbereich des Gebäude H). Eine Anmeldung – unter: 0177-2310643, Wolfgang Almenritter – ist erforderlich.

Mehr Informationen zum Reparatur-Cafe erhält man auch auf der facebook-Gruppe: „ideenreich.hsflensburg“.