Regionales

Kommende Veranstaltungen

Kein Event

Berechnet wurde, wie sich Schiffs-Schadstoffe verteilen – die Feinstaub-Belastung ist bis weit ins Landesinnere messbar.

Wie breiten sich die Schadstoffe des Schiffsverkehrs im Ärmelkanal aus? Das auf Wetterdaten und Schiffsbewegungen vom Spätsommer 2008 basierende wissenschaftliche Modell berechnete Verdriftungen bis nach Schleswig-Holstein, die durch Messwerte bestätigt wurden.

Foto:  1 von 1

GEESTHACH…

weiterlesen: Forscher streut Zweifel an der guten Seeluft in SH

Der Oldenburger Energiekonzern EWE will die größte Batterie der Welt bauen. Sie soll bis 2023 in einer unterirdischen Salzkaverne installiert werden und den Speichermarkt revolutionieren.

Aus Freiburg Bernward Janzing

Das Energieunternehmen EWE mit Sitz in Oldenburg plant in unterirdischen Salzkavernen den Bau der größten Batterie der Welt. Sie soll eine Leistung von bis zu 120 Megawatt erreichen und bis zu 700 Megawatts…

weiterlesen: Vom Gasspeicher zum Stromspeicher

Am 31.05. um  23:59 Uhr ist die Frist im Anhörungsverfahren Nord Stream 2 abgelaufen. Seit Beginn des Auslegungsverfahrens am 18. April 2017 sind im Bergamt Stralsund als zuständiger Planfeststellungsbehörde 39 Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange und 158 Einwendungen von Privaten eingegangen. Vier Trägern öffentlicher Belange wurde eine Verlängerung bis einschließlich 14. Juni 2017 gewährt.

Nach einer ersten Bewertung d…

weiterlesen: Knapp 200 Stellungnahmen und Einwendungen zu Nord Stream 2

Das Projekt Nordstream 2 sorgt für Zoff unter den Europäern. Der Konflikt zeigt: Bis zur Energieunion, zu der sich alle EU-Staaten verpflichtet haben, ist es noch ein weiter Weg. Eine Analyse.

2018 soll der Bau einer zweiten Röhre beginnen. Foto: dpa

In der Energiepolitik hat die EU große Ziele. Die Gemeinschaft will weg vom nationalen Klein-Klein und zu einem großen Energie-Binnenmarkt zusammenwachsen. Sie will verstärkt auf Erne…

weiterlesen: Streit über Gas-Pipeline

Weniger überlastete Netze – das Energieministerium teilte am Dienstag mit, dass das Land bei den erneuerbaren Energien auf dem richtigen Weg sei. Doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache.

Stefan SauerMecklenburg-Vorpommern nimmt vor allem bei der Windenergie einen bundesweiten Spitzenplatz ein, was die Produktion, aber auch die Kosten für die Verbraucher betrifft.

„In Mecklenburg-Vorpommern hat sich die Einspeisung erneuerbarer Ener…

weiterlesen: Die Energiewende wird schöngerechnet