Pressestimmen

Kommende Veranstaltungen

Der Atomausstieg ist vergessen – obwohl dessen Folgen längst nicht bewältigt sind. Jetzt wird mit gleicher Verbissenheit um Kohleverstromung und das Symbol Hambacher Forst gekämpft. Es geht um die Zukunft unserer Industriegesellschaft. Den Grünen ist das schnuppe.

Am Ende der Sendung über den Kampf um den Hambacher Forst fielen die entscheidenden Sätze. In der Energiepolitik bräuchten wir einen Konsens, sagte Michael Vassiliadis. Er i…

weiterlesen: Mit Vollgas vor die Wand

Sie haben die Vorspultaste der Evolution gedrückt: Den Nobelpreis für Chemie erhalten in diesem Jahr Frances H. Arnold, George P. Smith sowie Sir Gregory P. Winter für Arbeiten zur Optimierung von Eiweißen für industrielle und medizinische Anwendungen.

Den Chemie-Nobelpreis erhalten in diesem Jahr Frances H. Arnold, George P. Smith und Gregory P. Winter. (Ilustration: Niklas Elmehed. Copyright: Nobel Media AB 2018 )

Die Macht der E…

weiterlesen: Evolution im Reagenzglas gewürdigt

Die Erde erwärmt sich. Das steht fest. Doch es gibt immer noch Skeptiker. Welches Halbwissen kursiert und wie Sie dagegenhalten können.

Mitten in einer Diskussion über den Klimawandel? Das können Sie sagen: "Es gibt noch immer warme Sommer und kalte Winter. Falsch ist aber, dass dies heißt, es verändere sich daher nichts." © Gary Waters/Ikon Images/Getty Images

Der Klimawandel ist real und die Menschheit beschleunigt ihn…

weiterlesen: Klimawandel erklären? So geht's!

Mit ihrem Diesel-Konzept bekommt die Bundesregierung die Städte nicht sauber, sagt Claudia Kemfert, Professorin für Energiewirtschaft, Chefin des Energie- und Umweltbereichs am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW und Mit-Herausgeberin von Klimareporter°. Die Politik muss die Autobauer zur Erneuerung bewegen.

Claudia Kemfert. (Foto: Stanislav Jenis)

Immer wieder sonntags: Unsere Herausgebererzählen im We…

weiterlesen: Gelackmeierte Dieselkunden, sture Autokonzerne und FDP ohne Sinneswandel

Der Träger des alternativen Nobelpreises Nnimmo Bassey über Erderwärmung und falschen Techno-Optimismus.

Nnimmo Bassey: „Industrie und Politik scheinen sich nicht um die langfristigen, möglicherweise irreversiblen Folgen zu scheren.“

Ende des Jahres treffen sich die politischen Führungen aus aller Welt in Polen zur UN-Weltklimakonferenz COP24. Rund zwei Jahre nach dem Abkommen von Paris und ein Jahr nach Trumps Ausstieg daraus ri…

weiterlesen: Technologie kann uns nicht retten!