Kommentare / Stellungnahmen

Kommende Veranstaltungen

Der Fukushima-Unfall wurde im Jahr 2011 zum Beschleuniger der Energiewende in Deutschland. Doch ist ein schneller Ausstieg aus der Kernenergie überhaupt sinnvoll oder gibt es Alternativen, Herr Klute?

© Shutterstock

Herr Klute, war diese Wende auch aus technischer Hinsicht richtig?

Die Frage ist interessant formuliert, denn sie setzt voraus, dass die Energiewende in anderer als technischer Hinsicht richtig war. Das verwundert, d…

weiterlesen: Atomausstieg ist doch jeden Preis wert, oder?

In den 1980er Jahren war die Klimawissenschaft etabliert und die Regierungen waren bereit zu handeln. Diese These stellt der US-Journalist Nathaniel Rich in einem Artikel im New York Times Magazine auf, der derzeit für Furore sorgt. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, warum nichts passiert ist.

Die Situation ist alles andere als rosig: Inzwischen zeigt der Klimawandel überall auf der Welt sein Gesicht. Trotz…

weiterlesen: Als wir den Planeten noch retten konnten

Dürfen wir das Wohl und Leben der Tiere unseren Zwecken unterordnen? Tiere sind wesentlich intelligenter und empfindsamer als angenommen. Dennoch töten wir Tiere für Fleisch oder akzeptieren, dass Versuche an ihnen durchgeführt werden. Tierschutzorganisationen und Verhaltensforscher fordern nun neue Rechte für Tiere.

Wissenschaftliche Forschungen zeigen, dass Tiere sehr viel intelligentere, kommunikativere und empfindsamere Wesen sind,…

weiterlesen: Brauchen Tiere Rechte? | Doku | ARTE

Viele denken beim Gürtel-enger-schnallen spontan an den Leibriemen des Nachbarn, nicht an den eigenen – das gilt auch fürs Klima. Immer wieder wird gefragt, warum wir den Klimawandel zwar einsehen und auch fürchten, aber gleichzeitig so gut wie nichts dagegen unternehmen.

Gerhard Hofmann, Leiter der Agentur Zukunft – Büro für Nachhaltigkeitsfragen

Auf Spiegel-Online versucht Lena Puttfarcken eine Erklärung dafür, dass man „…

weiterlesen: Klimawandel: Einsicht ist nicht gleich Handeln

Der frühere US-Vizepräsident Al Gore in Berlin. Bild:  REUTERS

Die Kohle-Kommission hat ihre Suche nach einem Ausstiegsdatum gestartet. Bei der ersten Sitzung der Kommission tadelte Ex-US-Vize-Präsident Al Gore: Deutschland ist kein Klima-Vorreiter mehr.

Die Kohle-Kommission der Bundesregierung hat ihre Suche nach einem Datum für das Aus der letzten Kohlekraftwerke begonnen. Begleitet sowohl von Demonstrationen der…

weiterlesen: „Es wäre eine Tragödie, wenn Deutschland zurückbleibt“