Film / TV

Kommende Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Eine Frage des Gewissens: Ingenhoven und Grüne Architektur

Sonntag, 22. November um 17:35 Uhr (51 Min.)

Christoph Ingenhoven hat grüne Architektur entworfen, als kaum jemand den Begriff Nachhaltigkeit kannte. Er gilt als der Erfinder des ersten Öko-Hochhauses. Neben Ingenhoven erzählen deutsche, französische und österreichische Architekturstudenten, wie sie sich das Bauen der Zukunft vorstellen. Wie sieht grüne Architektur in Zeiten von…

weiterlesen: Eine Frage des Gewissens: Ingenhoven und Grüne Architektur

KLIMAPOLITIK: WANN, WENN NICHT JETZT?

Dienstag, 24. November um 20:15 Uhr (93 Min.)

 Wiederholung am Donnerstag, 26.11. um 8:55 Uhr
 Wiederholung am Freitag, 11.12. um 8:55 Uhr

Im Dezember versammeln sich die Mitglieder der Vereinten Nationen in Paris, um bei der UN-Klimakonferenz über die Zukunft der Erde zu verhandeln. Dort soll ein neues Klimaschutzabkommen verabschiedet werden, das eine Begrenzung der globalen Erwärmung au…

weiterlesen: Klimapolitik: Wann, wenn nicht jetzt?

Die Story im Ersten: Konzerne klagen - Wir zahlen

19.10.2015 | 30:00 Min. | Verfügbar bis 19.10.2016 | Quelle: Das Erste

 

 Im Namen des Volkes urteilen sie nicht. Im Gegenteil: Die Schiedsgerichte tagen hinter verschlossenen Türen. Konzerne verklagen mit ihrer Hilfe Regierungen, wenn sie ihr Geschäft bedroht sehen - und zahlen müssen am Ende die Bürger.

Quelle   ardmediathek.de

weiterlesen: Die Story im Ersten: Konzerne klagen - Wir zahlen

Big Data - die Überwachung der Erde

Umweltsünder auf hoher See überführen, erfassen, wieviele Menschen in einem Flüchtlingslager leben, messen, wie es um die Grundwasserspeicher der Erde steht: "Big Data" macht dies möglich. Tag für Tag liefern Satellitensysteme und Wissenschaftler weltweit Daten über die Erde. Enorme Datenmengen über Wetter, Hochwasser, Dürren oder schmelzendes Eis werden aufbereitet, damit die Behörden vorausschauend…

weiterlesen: Big Earth Data - die Überwachung der Erde

Flucht vor dem Klimawandel

Mit bis zu 350 Millionen Klimaflüchtlingen rechnet die UN bis 2050 weltweit. Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage – durch Klimawandel und andere Umwelteinflüsse. Hilfsorganisationen schätzen die aktuelle Zahl der Klimaflüchtlinge weltweit auf mindestens 25 Millionen Menschen. Aufgrund von Naturkatastrophen, Wüstenbildung und Verkarstung fliehen mehr Menschen aus ihrer Heimat als wegen politischer Konflikte.…

weiterlesen: Flucht vor dem Klimawandel