Film / TV

Kommende Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Seit den frühen 2000er-Jahren kommt es weltweit zu einem massiven Bienensterben. Der Filmemacher Markus Imhoof begibt sich auf die Suche nach den Ursachen des globalen Bienensterbens und fragt nach den Folgen für Mensch und Natur.

Für seinen bildgewaltigen Dokumentarfilm "More Than Honey – Bitterer Honig" drehten der Filmemacher Markus Imhoof und sein Team nicht nur an zahlreichen Schauplätzen in Europa und den USA, sondern auch in Aust…

weiterlesen: More than Honey - Bitterer Honig

arte.tv

Dienstag, 26. April um 20:15 Uhr (88 Min.)

 Wiederholung am Mittwoch, 27.04. um 8:55 Uhr

30 Jahre nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl und fünf Jahre nach dem GAU von Fukushima wirken die Folgen dieser Katastrophen weiter fort - nicht nur in den direkt betroffenen Regionen, sondern auch in den sogenannten schwach kontaminierten Siedlungsgebieten. Menschen aus Weißrussland, Norwegen und Japan geben Einblick in die langfris…

weiterlesen: TSCHERNOBYL, FUKUSHIMA - LEBEN IM RISIKOGEBIET

Die Antarktis – sie gilt als das "Ende der Welt". Und über lange Zeit schien sie unverletzlich gegenüber des globalen Klimawandels zu sein. Satellitenaufnahmen offenbaren allerdings das Gegenteil: Das Schelf-Eis taut. Unzählige Risse durchziehen den kompakten Eispanzer und wärmeres Meerwasser nagt von unten am Eis der Antarktis. Dieser Prozess beschleunigt sich, Experten sprechen gar vom "Ground Zero des globalen Klimawandels". 

Es…

weiterlesen: SOS vom Südpol - Wenn das Eis taut

30 Jahre nach Tschernobyl: Die Reaktorkatastrophe vom 26. April 1986 war der größte Unfall in der zivilen Nutzung der Kernkraft. Wie viele Menschen bis heute an den Folgen des Super-GAUs gestorben sind, ist immer noch umstritten. Was ist damals wirklich geschehen? Ist die Strahlung heute noch gefährlich? Und was weiß man über die Spätfolgen? 

 

Sendezeit

Tschernobyl – Lehren aus dem Super-GAU 30 Jahre nach der Reaktorkatast…

weiterlesen: Tschernobyl – Lehren aus dem Super-GAU - Das Erbe des Atomzeitalters

02.03.2016 | 44:27 Min. | UT | Verfügbar bis 02.03.2017 | WDR

RWE steht inmitten gravierender Umwälzungen. Die Energiewende setzt dem Konzern zu. Konventionelle Stromerzeugung wird zunehmend unrentabler, der Versuch, neue Geschäftsfelder zu erschließen, dauert.

Riese ohne Power - RWE und die bitteren Seiten der Energiewende | video

weiterlesen: Riese ohne Power - RWE und die bitteren Seiten der Energiewende