Umwelt / Klimawandel

Kommende Veranstaltungen

Der Dreck der Industriestaaten wird einfach outgesourct. Nicht nur der Müll wandert nach Afrika, nein, auch neue Kohlekraftwerke werden in Afrika gebaut. Praktisch, da der Abbau von Uran und Kohle ebenfalls in Afrika zu Hause ist. Profiteure sind auch hier die Industriestaaten. Zum Dank gibt es auch schon mal Kriegspielzeug für die Despoten.

Klingt doch super – die Weltgemeinschaft hat mit einem historischen UN-Klimaabkommen d…

weiterlesen: Atomic Africa – Industriestaaten verseuchen nun Afrika mit Kohle- und Atomkraftwerken

Es wird Zeit, dass das letzte deutsche Atomkraftwerk im Jahr 2022 vom Netz geht. Dass der Atomausstieg politisch richtig war, ist den meisten von uns mittlerweile wohl klar. Aber auch wenn die Nutzung der Atomkraft bald Geschichte sein wird, bleibt uns und unseren Nachkommen der Atommüll erhalten und damit alle damit verbundenen Risiken. Deshalb war es dringend erforderlich, das Chaos in Sachen Atommüll zu ordnen, und dafür haben wir di…

weiterlesen: Barbara Hendricks

"Wir alle sind verantwortlich!" - Prof. Mojib Latif warnt seit Jahren vor dem Klimawandel. Er prophezeit Überschwemmungen, Tsunamis und Verödungen. Außerdem macht er auf die zunehmende Zerstörung der Ozeane aufmerksam, die uns die Lebensgrundlage entziehen könnte.…

weiterlesen: Klimaforscher Mojib Latif warnt vor Zerstörung der Umwelt

Rede von Dr. Barbara Hendricks im Deutschen Bundestag zum Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Gesetzes zur Suche und Auswahl eines Standortes für ein Endlager

– Es gilt das gesprochene Wort. –

Herr Präsident! Meine lieben Kolleginnen und Kollegen!

Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Standortauswahlgesetzes wird der Fahrplan zur Endlagersuche jetzt mit Leben erfüllt, wenn wir heute dieses Gesetz verabschied…

weiterlesen: Rede von Dr. Barbara Hendricks im Deutschen Bundestag zur Fortentwicklung des Gesetzes zur Suche und Auswahl eines Standortes für ein Endlager

Fast die Hälfte aller bedrohten Säugetier-Arten und etwa 23 Prozent der bedrohten Vogelarten sind laut einer Studie schon vom Klimawandel betroffen. Wissenschaftler der Sapienza-Universität in Rom haben dafür 130 wissenschaftliche Studien über den Effekt des Klimawandels auf Tierarten ausgewertetet und zusammengefasst. Die Studie erschien in der Fachzeitschrift Nature Climate Change.

Schneeleoparden leben im Hochgebirge…

weiterlesen: Tiere leiden schon jetzt unter Klimawandel