Umwelt / Klimawandel

Kommende Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Wie stark sind Flüsse in Deutschland durch Mikroplastik belastet? Eine heute veröffentlichte Studie bietet erstmals konkrete Anhaltspunkte. Unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Laforsch hat eine Forschergruppe an der Universität Bayreuth von 2014 bis 2017 Wasserproben an 22 Flüssen, hauptsächlich im Einzugsgebiet von Rhein und Donau, entnommen und analysiert. Die nun vorliegenden Ergebnisse bilden einen der weltweit größten, mit ei…

weiterlesen: Mikroplastik in Flüssen: Uni Bayreuth liefert Grundlage für neue Studie aus fünf Bundesländern

Es geht auch um Lebensqualität. Die Leipziger Richter sehen das genauso und haben sich gegen die Interessen der Diesel-Fahrer entschieden – und für die Gesundheit aller.

Ein Gastbeitrag und Kommentar von Michael Bauchmüller, Berlin

Städte sind Orte der Begegnung, des Miteinanders. Menschen leben hier, gehen zur Schule, arbeiten, verbringen ihren Lebensabend. Andere kommen her, oft viele Kilometer weit. Sie alle…

weiterlesen: Es geht um mehr als nur bessere Luft

Unter Wetterextremen wie Dürren leiden auch Nutztiere wie Rinder, Schafe oder Ziegen, denn ihre Halter rationieren das Futter. Bei Überflutungen steigt die Gefahr für Krankheiten. Die tiermedizinische Vorsorge muss deshalb in Schwellen- und Entwicklungsländern besser werden – und die Industrieländer müssen ihre Emissionen senken.

Ein Standpunkt von Daniela Schrudde

In vielen Regionen der Welt nehmen extreme Wetterereignisse zu. Lan…

weiterlesen: Nutztiere: Die vergessenen Klimaopfer

Rund acht Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Die global weiter ansteigende Kunststoffproduktion ist damit eines der großen Umweltprobleme: Das Meer wird zur Plastikdeponie, die Tierwelt leidet. Die Plastik-Serie, Teil 8: Auch im Boden ist Mikroplastik schon weit verbreitet.

Aus Frankfurt am Main Joachim Wille

Die Plastikstrudel in den Weltmeeren sind unübersehbar. Allerdings stellt der an der Wasseroberflä…

weiterlesen: Mikroplastik auf den Feldern

Umweltverbände gehen vor Gericht, um EU-Grenzwerte gegen die deutsche Kohlelobby zu verteidigen.

Lobbyisten der Kohleindustrie und die deutschen Eigentümer von einigen der schmutzigsten Kohlekraftwerke und Tagebaue Europas reichen Klage gegen die Entscheidung der Europäischen Kommission ein, die Grenzwerte für gesundheitsgefährdende Luftschadstoffe zu verschärfen. Umweltverbände einschließlich des Europäischen Umweltbüros (Europe…

weiterlesen: Luftverschmutzung mit Gesundheitsgefährdung muss reduziert werden