Umwelt / Klimawandel

Kommende Veranstaltungen

Ein Film über die Machenschaften der Müll-Mafia

Deutschland schickt immer mehr Müll nach Polen. Statt ihn dort zu recyceln, wird der Plastikmüll einfach verbrannt.

Seitdem China Anfang des Jahres den Müll-Import aus dem Ausland gestoppt hat, steht Deutschland vor einem gigantischen Müllproblem. In Deutschland gibt es zu wenig Verwertungsanlagen, um den Müll im eigenen Land sauber zu recyceln. Immer größere Teile unseres Müllproblems we…

weiterlesen: Filmtipp: Deutscher Plastikmüll brennt in Polen

Auch an der Nordsee steigt der Meeresspiegel schneller als erwartet. Dagegen kommen wir auf Dauer mit technischem Fortschritt allein nicht an. Wir brauchen einen naturverträglicheren Küstenschutz.

Küstenschutz geht besser, wenn man weniger Technik und mehr Grips einsetzt, meint der Biologe Karsten Reise. (Foto: privat)

Schmelzvorgänge in den Polarzonen, zunehmende Sturmfluten durch den vom Menschen verursachten Klimawandel: Die Weltm…

weiterlesen: Kurswechsel Küste

Die meisten Menschen sind sich der Auswirkungen nicht bewusst, die Katastrophen wie die Kernschmelze von Fukushima auf die Welt haben. Wenn es passiert, stürzen sich die Medien natürlich darauf, aber kurze Zeit später denkt niemand jemals wieder darüber nach.

Wenn niemand darüber spricht, bedeutet das nicht, dass die Probleme weg sind. Ganz im Gegenteil, die Katastrophe von Fukushima betrifft immer noch die Welt von heute. Es wird ange…

weiterlesen: Fukushima Hat Jetzt Über 1/3 der Weltmeere Verunreinigt (Und Es Wird Immer Schlimmer)

Chile ist der zweitgrößte Lithiumproduzent der Welt. Doch der Abbau am Atacama-Salzsee birgt Umweltrisiken, denen besonders die indigenen Völker der Region ausgesetzt ist. Und der Profit bleibt nicht im Land, weil Chile die Industrie zur Verarbeitung des Rohstoffes fehlt. Doch das soll sich ändern.

Lithium-Karbonat wird im Salzsee in der Atacamawüste im Norden Chiles gefördert (dpa / Ariel Marinkovic)

„Lithium für Chile, nicht für Soqui…

weiterlesen: Ökologisch und sozial schwierige Verhältnisse

Foto: © The Ocean Cleanup

Neuigkeiten von The Ocean Cleanup: Der Meeresstaubsauger hat sein erstes Zwischenziel erreicht – das Testgebiet etwa 250 Seemeilen von der Küste entfernt. Dort wird das Gerät zwei Wochen lang getestet. Die neuesten Bilder und mehr Informationen hier.  

Vor knapp zwei Wochen ist „The Ocean Cleanup“ gestartet: Ein Schiff hat den ersten Meeresstaubsauger mit dem Namen „System 001“ von San Francisco aus in…

weiterlesen: The Ocean Cleanup: Testphase hat begonnen – darauf kommt es jetzt an