Umwelt / Klimawandel

Kommende Veranstaltungen

Foto: Screenshot Twitter/Hambacher Forst @Hambibleibt

Der Hambacher Forst soll platt gemacht werden, damit der Stromkonzern RWE weiter schmutzige Braunkohle fördern kann. Und das obwohl Deutschland den Kohleausstieg will. Aktivisten vor Ort halten vehement dagegen. Aber auch du kannst etwas tun.

Der Hambacher Forst ist ein Symbol im Kampf gegen die klimaschädliche Braunkohle geworden: Der Energiekonzern RWE fördert hier seit den 1970er…

weiterlesen: Kohle-Konzern lässt den Hambacher Forst zerstören – nutzt jetzt eure Verbrauchermacht!

Im Dezember wird sich die Weltgemeinschaft im polnischen Katowice versammeln, um wieder einmal zu diskutieren, wie sich der Klimawandel stoppen lässt. Das Gastgeberland ist ein gutes Beispiel, wie es nicht gehen wird.

Dass der UN-Klimagipfel im Dezember in Katowiceund damit im südpolnischen Industrie- und Kohlerevier über die Bühne geht, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Denn die wichtigste Weltkonferenz über den klimatischen…

weiterlesen: Das stickige Weltklima in Polen

Die Luftverschmutzung ist laut Umweltbundesamt und ökologisch tätigen Wissenschaftseinrichtungen eine der größten Gefahren für die Gesundheit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) belegt, dass durch das Atmen sauberer Luft die Gefahr von Schlaganfällen, Herzerkrankungen, Lungenkrebs und Atemwegserkrankungen wie Asthma reduziert werden kann. Gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit schlechter Luftqualität sind, so die vorherrschend…

weiterlesen: Saubere Luft – eine soziale und ökologische Ambition

Wie heute der Klimawandel bedrohte vor 30 Jahre schon einmal ein globales Umweltproblem die Erde. Die vor allem in Spraydosen enthaltenen Fluorchlorkohlenwasserstoffe, kurz FCKW genannt, zerstörten die Ozonschicht der Atmosphäre. Die Doku zeigt, wie engagierte Wissenschaftler und Politiker es schafften, die Produktion von FCKW weltweit zu stoppen.

Bereits vor 30 Jahren bedrohte ein globales Umweltproblem den Planeten Erde. Wissenschaf…

weiterlesen: Mission Ozonloch - Wie wir die Erde gerettet haben

Ein Großbrand in Brandenburg hatte am Donnerstagabend, den 24.08.18, mehr als 500 Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Nancy Fischer (ZDF) berichtet aus Brandenburg über die bisherigen Maßnahmen der Feuerwehr und den derzeitigen Stand, am Freitag, den 24.08.18.

Wegen eines riesigen Waldbrandes südwestlich von Berlin wurden bereits einige Dörfer in der Region evakuiert. Südwestwinde hatten die Rauchschwaden in der Nacht zudem n…

weiterlesen: Großbrand in Brandenburg - Rund 600 Einsatzkräfte im Einsatz