Umwelt / Fracking

Kommende Veranstaltungen

Kein Event

Eines neuen Luftgütemodells der WHO zufolge starben 2012 in der Europäischen Region 479 000 Menschen vorzeitig aufgrund von Luftverschmutzung.

In dem soeben veröffentlichten globalen Bericht präsentiert die WHO erstmalig im Detail Daten zu Luftverschmutzung und den Gesundheitsfolgen in den Ländern. Das von der WHO in Zusammenarbeit mit der Universität Bath (Vereinigtes Königreich) entwickelte Modell nutzt Daten von Satelliten und über…

weiterlesen: WHO veröffentlicht Länderdaten zu Luftverschmutzung und Gesundheitsfolgen

© vier-pfoten.de | Millionen Schweine leiden in der Intensivmast.

VIER PFOTEN kritisiert Nutztierpolitik der Bundesregierung.

Anlässlich des Welttierschutztags am 4. Oktober zieht Kampagnenleiterin Denise Schmidt von der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN Bilanz zur Nutztierpolitik in Deutschland.

„Bilder von Schweinen und Puten, die nicht mehr laufen oder aufstehen können; Tiere mit offenen Wunden, die nicht behandelt wurden; Ferkel, die nicht fachgerecht betäubt, sondern auf den Boden geschlagen und z…

weiterlesen: Tierschutzwüste Deutschland

Bau und Betrieb der Atomkraftwerke

Ein beliebtes Argument für die Nutzung der Atomenergie ist, dass diese günstiger sei als andere Arten der Energieerzeugung. Dies entspricht nicht den Tatsachen.

Die Kosten für die Atomenergie wurden mit Hilfe von Milliarden schweren Subventionen seit Jahrzehnten künstlich niedrig gehalten. Der Staat leistete und leistet direkte Zuschüsse oder gewährt indirekte Vergünstigungen bei Bau und Betrieb der At…

weiterlesen: Seit 60 Jahren unrentabel

September 24th, 2016 | by Amando Flavio

On March 11, 2011, a tsunami, caused by a major earthquake, disabled the power supply and cooling of three Fukushima Daiichi reactors in Japan, causing a nuclear accident. As a result, a large quantity of radioactive material leaked into the Pacific Ocean.

Since the disaster, many observers and researchers have expressed concerns about the safety of the area in which the disaster occurre…

weiterlesen: 1/3 of World’s Oceans Poisoned by Fukushima Nuclear Disaster, Dangerous Substance Detected in North American Waters

In einer knappen Abstimmung hat das niederländische Parlament de facto einen Kohleausstieg beschlossen. Mit 77 zu 72 Stimmen sprachen sich die Abgeordneten für eine Verminderung der CO2-Emissionen um 55 Prozent bis 2030 aus. Um das zu schaffen, müssten alle verbleibenden fünf Kohlekraftwerke schließen – drei davon sind allerdings im vergangenen Jahr erst ans Netz gegangen. Zugleich waren fünf alte Kohlekraftwerke abgeschaltet worde…

weiterlesen: Niederlande für Kohleausstieg