Politik

Kommende Veranstaltungen

Es fehlt nicht an Wissen und nicht an Instrumenten. Es fehlt nur an der Mobilisierung der politischen Eliten, um der ökologischen Katastrophe etwas entgegenzusetzen.

Von Carolin Emcke

Zu den Ritualen, mit denen mein Vater beim Abendessen sich selbst zu amüsieren pflegte, gehörte das Gedankenspiel vom Auswandern. Nicht immer wurden ausgiebig die Gründe erläutert, warum wir auswandern sollten. Als verstünde sich das von selbst. Als wären die Zeichen der Zeit auch für Kinder…

weiterlesen: Der Klimawandel bedroht alle - und die Politik sieht zu

Die Politik will den Ausstieg aus der Kohleverstromung vorbereiten. Uniper-Chef Klaus bricht jetzt das Schweigen in der Energiebranche bei dem Thema. 

Der Uniper-Chef orientiert sich bei einem Kohleausstieg am Modell der befristeten Sicherheitsbereitschaft, wie sie in der vergangenen Legislaturperiode bereits für eine Reihe von Braunkohlekraftwerken beschlossen worden war.

Quelle: Reuters

BerlinDie Strategie der deutschen Energiekonzerne war bisher simpel: Wenn die…

weiterlesen: Uniper-Chef Schäfer entwirft Plan für Kohleausstieg

Die Bundesregierung gehe beim Diesel-Thema sehr halbherzig vor, sagte Jürgen Resch, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, im Dlf. Deutschland habe die schlechteste Luft in ganz Europa. Damit sich das ändere, müssten Politiker Entscheidungen treffen. Momentan mache die Industrie der Politik die Vorgaben.

Jürgen Resch im Gespräch mit Dirk-Oliver Heckmann

Dirk-Oliver Heckmann: Fahrverbote sollten verhindert und die Luft in den Städten sollte möglichst schnell…

weiterlesen: "Autoindustrie hat Direktzugang zum Kanzleramt"

Die Bilanz der ersten 100 Tage der neuen Regierung in Punkto Energiewende und Klimaschutz ist mau. Der Anteil des umweltschädlichsten Energieträgers in Deutschland, Braunkohle, ist so hoch wie nie. Die erneuerbaren Energien werden ausgebremst. Es gibt keine nachhaltige Verkehrspolitik, die auf Verkehrsvermeidung, Verlagerung und Elektrifizierung sowie Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschutz setzt – auch nicht nach dem Dieselskandal. Die selbst gesteckten Klimaschutzziele…

weiterlesen: 100 Tage GroKo: Eine Koalition auf Kosten des Klimas