Mobilität

Kommende Veranstaltungen

Wer kauft schon gern die Katze im Sack?

10 Argumente – ein Buch
„Die Reichweite ist zu gering.“ „Das Laden dauert zu lange.“ „Wir haben nicht genug Strom.“ Wer kennt sie nicht, die vielen fadenscheinigen Argumente gegen Elektromobilität, die einem zum Nachdenken und Zweifeln bringen. Stimmen sie? Wie argumentiert man dagegen? e:mobil hat die zehn häufigsten Argumente gegen E-Autos zusammengetragen und widerlegt diese sachlich und plakativ anhand Fakten, Zahlen und…

weiterlesen: 10 Argumente gegen das Elektroauto

Gerade hat der Berliner Senat ein einigermaßen zeitgemäßes Mobilitätsgesetz auf den Weg gebracht, da entdeckt die mitregierende SPD ihre Liebe zum Auto, kritisiert Andreas Knie, Sozialwissenschaftler, Mobilitätsforscher und Mitherausgeber von Klimareporter. Die Sozialdemokratie möchte Politik für Menschen machen, die es gar nicht mehr gibt.

Andreas Knie. (Foto: InnoZ)

Immer wieder sonntags: Unsere Herausgeber erzählen im Wechsel, was in der vergangenen Woche…

weiterlesen: Rückständige Sozialdemokratie, handelbare Reisekilometer und denkbare Auto-Kaufboykotts

Die Absicht ist, die Brennstoffzelle mit Wasserdampf als Ausstoß soll mit 26 Alstom-Triebwagen im Nahverkehrsnetz in und am Taunus voraussichtlich ab 2022 über die Schienen rollen.

Seit der Diskussion um Feinstaub durch Dieselabgase in deutschen Städten kommt Bewegung in die Debatte, wie eine Verkehrswende wirklich gelingen kann. Erstmals rücken neue, nicht auf Rohstoffe basierende Antriebe immer mehr in den…

weiterlesen: Testfahrt mit Wasserstoffzug Alstom iLint in Hessen am 13.04.2018 von Wiesbaden nach Frankfurt-Höchst

Die deutsche Verkehrspolitik muss sich ändern. Das hat die EU-Kommission jetzt noch einmal klargemacht. Sie verklagt Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof wegen Missachtung der Gesetze zur Luftreinhaltung. Doch Kanzlerin und Fachminister mauern nach wie vor. Dabei gibt es einfache Alternativen.

 Private Autos stehen immer noch für Mobilität. Zu viele davon machen daraus einen Stau, bewirken also das Gegenteil. (Foto: C. Pichler/​Flickr)

Die Entscheidung…

weiterlesen: Deutschland im mentalen Stau

Das Auto wird auf absehbare Zeit das zentrale Fortbewegungsmittel im Alltag bleiben und der PKW-Bestand weiterhin wachsen. 

Energiespeicher sind auch für die Verkehrswende eine unverzichtbare Komponente. Nur mit ihrer Hilfe ist die Dekarbonisierung unserer Mobilität – und damit ein deutlich geringerer CO2-Ausstoß, wie ihn Klimaziele auf nationaler wie internationaler Ebene vorsehen – möglich. Ob Batterien und Wasserstoffspeicher für die Elektromobilität oder…

weiterlesen: Sorgenkind Verkehr? – Energiespeicher für die Mobilität