Zukunft

Kommende Veranstaltung

In Barcelona werden mehrere Wohnblöcke zu Superblöcken zusammengefasst. Ein Modell, das auch in Deutschland für weniger Autos sorgen könnte.Shutterstock

Statt Autolärm und stockendem Verkehr sind auf den Straßen spielende Kinder und Jugendliche zu hören. Ihre Eltern sitzen auf Bänken und genießen die Sonne, reden miteinander. Mit seinem „Superblock“-Konzept hat Barcelona einige Stadtviertel radikal autofrei gemacht. Kreuzungen und Straßen sind nun eine Begegnungsstätte…

weiterlesen: Barcelona verbannt Autos mit einem genialen Konzept aus der Innenstadt - das ist auch in Deutschland möglich, sagt ein Experte

Eine wahre Revolution in der Welt des Wohnraums. Dieses von Franzosen entwickelte Passivhaus (hoch isoliert) wird wie Legobausteine zusammengesetzt und kostet nicht mehr als 38 000 € an Strukturmaterialien, also weniger als 250 € pro m². Es ist möglich, es in nur 4 Tagen aufzubauen, wie im unten stehenden Video demonstriert wird.

Dieses Haus versteht sich ökologisch und ist überdies hoch isoliert, da es sich um ein „Passivhaus“ handelt. Das bedeutet, dass es 90 % besser…

weiterlesen: Ein 150 m² großes Haus für weniger als 38 000 € Materialkosten und in 4 Tagen erbaut

Foto: Port Liner

In den Niederlanden sollen schon bald die ersten im Zuge eines 100-Millionen-Euro-Projektes entwickelten Elektro-Frachtschiffe ihre Jungfernfahrt antreten.

Zwei Elektro-Frachtschiffe werden im Herbst ihre Jungfernfahrt auf dem Wilhelminakanal in den Niederlanden feiern. Die wegen ihres modernen Designs als „Tesla-Schiffe“ bezeichneten Frachter sollen künftig zwischen dem Industriepark Vossenberg-West und dem Hafen von Rotterdam verkehren. Sie…

weiterlesen: Niederlande: Erste „Tesla-Schiffe“ ab Herbst unterwegs

Der Weltwasserrat schließt sich für eine wassersichere Welt mit wichtigen Städtenetzwerken zusammen

Bis 2030 wird der Bedarf an Energie und Wasser um 50% steigen, der eine Kapitalinvestition für Wasserinfrastruktur nötig macht, die dem Dreifachen des momentanen Niveaus entspricht. 

Bis 2030 werden über 40% der Weltbevölkerung in Flusseinzugsgebieten unter ernsthaftem Wasserstress leben und 20% der Bevölkerung wird von Überflutungen bedroht sein. 

Marseille,…

weiterlesen: 70% der Weltbevölkerung wird bis 2030 in Städten leben, während 60% der städtischen Siedlungen erst gebaut werden müssen

Bis 2050 werden mindestens zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Kostbares Wasser, gesunde Ernährungsquellen und knappes Ackerland sind die Stichworte der wichtigsten globalen Fragen, die in den nächsten Jahrzehnten beantwortet werden müssen. Ein autarkes Dorf, das alles, was seine Bewohner benötigen, selbst produziert, – das ist eine Antwort auf diese Fragen und klingt zugleich wie eine Utopie. Diese Zukunft könnte für ein Dorf in den Niederlanden Wirklichkeit werden.…

weiterlesen: Niederländische Dörfer machen sich unabhängig von Weltwirtschaft