Wissenschaft

Kommende Veranstaltung

Der Temperaturpfad der Erde zeigt weiter deutlich nach oben. Das geht aus Informationen der US-Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA hervor. Demnach war 2017 das wärmste jemals gemessene Jahr, ohne dass gleichzeitig ein El-Niño-Ereignis stattfand. Dieses Wetterphänomen gibt der globalen Durchschnittstemperatur, wenn es im Abstand von drei bis sieben Jahren auftritt, stets einen Extra-Schub. Aber selbst ohne El Niño war das vergangene Jahr außergewöhnlich…

weiterlesen: 2017 wärmstes Jahr ohne El-Niño-Effekt

Linda Weiss (links), Leonie Pötter und Ralph Tollrian haben die ökologischen Folgen steigender CO2-Konzentrationen in stehenden Gewässern erforscht.

Zur Versauerung der Meere wird viel geforscht. Eine neue Studie belegt, dass auch Süßgewässer betroffen sind. Steigende Kohlendioxid-Werte könnten das Gleichgewicht der Arten stören.

Nicht nur die Ozeane versauern durch den menschgemachten Klimawandel, auch Süßwassersysteme sind betroffen – und das könnte Folgen für die darin…

weiterlesen: Wie der Klimawandel die Süßgewässer belastet

Die Welt im Klimawandel verstehen

Wie Mensch und Klima zusammenhängen: Drei Beispiele Jülicher Forschung

In Bonn wird vom 6. bis zum 17. November die Weltklimakonferenz COP 23 stattfinden, die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es in Deutschland je gegeben hat. Nur 56 Kilometer Luftlinie davon entfernt tragen Jülicher Atmosphären- und Agrosphärenforscher dazu bei, dass die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen menschlichen Aktivitäten und dem Klima immer besser…

weiterlesen: Die Welt im Klimawandel verstehen

Fast ein halbes Jahrhundert nach dem Erscheinen des Berichts "Die Grenzen des Wachstums" legt der Club of Rome einen neuen unter dem Titel "Wir sind dran" vor. Bei aller apokalyptischen Problemsicht schafft es das neue Werk immerhin, etwas Hoffnung zu erzeugen.

Aus Frankfurt am Main Joachim Wille

"Die Grenzen des Wachstums" erschienen 1972, kurz vor der ersten Ölkrise. Bis heute gibt es keine einflussreichere wissenschaftliche Studie. Der erste große Bericht des Thinktanks Club…

weiterlesen: Der Erde droht der Systemkollaps

Michael Hirz im Gespräch mit Ranga Yogeshwar

Im Dialog - Fr. 03.11.17, 22.30 - 23.00 & Sa. 04.11.17, 00.00 - 00.30 Uhr & So. 05.11.2017, 11.30 - 12.00 Uhr

Ob Klimawandel oder Globalisierung, ob Migration oder digitale Revolution - wir stehen als Menschheit vor dramatischen Umbrüchen. Sind wir ihnen schutzlos ausgeliefert oder können wir den Wandel gestalten?

Darüber spricht Michael Hirz "Im Dialog" mit dem Physiker und Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar.

Moderation:…

weiterlesen: Im Dialog