Landwirtschaft / Ernährung

Kommende Veranstaltung

Ökolandbau verbindet gesunde Nahrungsmittel und Artenvielfalt; Foto: V.Kattinger/UIM

Die ökologische Landwirtschaft hat im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft unbestritten viele Vorteile. Eine neue Studie, an der WissenschaftlerInnen der Welternährungsorganistion FAO und des schweizer Forschungsinstituts für Biologischen Landbau beteiligt sind,  bestätigt nun: Es ist möglich die wachsende Weltbevölkerung mit Bio-Landwirtschaft zu ernähren. Damit…

weiterlesen: Öko-Landwirtschaft kann die Welt ernähren

Am 11. November ist es wieder so weit – dann heißt es wieder: Gänse Marsch!!!  Das „traditionelle Martinsgans-Essen“ findet bis Weihnachten statt. Wer billig Hähnchen im Discounter kauft, muss sich im Klaren sein: Diese Preise sind quersubventioniert. Polen stellte 2016 2,5 Millionen Tonnen Geflügelfleisch her und im 1. Halbjahr 2017 rund 1,3 Millionen Tonnen. Bei Geflügel hat Polen innerhalb der EU Platz 1 erobert. So stammt das meiste europäische…

weiterlesen: Steuergelder für billiges Geflügelfleisch aus Polen – Das unsägliche Leid der Martinsgänse

 Seit Jahren stehen die billigen Hähnchenfleisch-Exporte der EU nach Afrika in der Kritik. Doch nachdem im vergangenen Jahr die USA drohten, alle Exporte aus Afrika zu stoppen, wenn Afrika sich weiterhin weigert, Geflügelprodukte aus den USA zu importieren, landen nun auch tonnenweise Hähnchen aus den USA in Afrika. 230 643 Tonnen Geflügelteile wurden zwischen Januar und September 2016 von den USA nach Südafrika exportiert.

Auch die Geflügelimporte…

weiterlesen: Hähnchen nach Afrika – Staatliche Erpressung zugunsten der Fleischkonzerne – Chicken war South Africa

Nach Auffassung der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) ist der Wirkstoff des weltweit meistverkauften Total- bzw. Breitbandherbizids Glyphosat Ausdruck eines Agrarsystems, das immer billiger produzieren will – mit unkalkulierbaren Risiken für Mensch, Tier, Boden und Umwelt.

Nach Auffassung der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) ist der Wirkstoff des weltweit meistverkauften Total- bzw. Breitbandherbizids Glyphosat Ausdruck eines…

weiterlesen: Bauern gegen Glyphosat

Von Bauern betriebene Verwaltung der natürlichen Ressourcen ist vielleicht die Lösung im Kampf gegen den Hunger in den kargen Ländern der Welt. Dem Klimawandel kann so getrotzt, die Notwendigkeit von Migration verhindert werden.

Die Wurzeln der Bäume speichern Wasser, ihre Blätter düngen den Boden. Foto: Silas Koch/World Vision

Als der Bauer Anato Katmar vor zehn Jahren auf den Wissenschaftler Tony Rinaudo traf, dachte er, was viele denken, denen der Australier erzählt,…

weiterlesen: Das Wunder von Äthiopien