Energie

Kommende Veranstaltungen

Der Abriss des Immerather Doms in Erkelenz für den Tagebau Garzweiler startet am Montagnachmittag mit fünf Stunden Verspätung. Umweltaktivisten von Greenpeace hatten die Kirche zuvor besetzt.

Tagebaubetreiber RWE Power hatte angekündigt, am Vormittag mit den Abrissarbeiten an der früheren Kirche beginnen zu wollen. Das Gebäude ist ein Wahrzeichen in der Region und wird wegen seiner imposanten Erscheinung im Volksmund Immerather Dom genannt. Am Nachmittag gegen 14 Uhr konnte der Abriss dann mit fünf Stunden Verspätung beginnen.