Energie

Kommende Veranstaltung

Beim Future Mobility Summit ging es Anfang der Woche um die großen Umbrüche, vor denen die Automobilindustrie steht. Über die Rolle kommunaler Unternehmen in diesem Prozess sprach EURACTIV am Rande der Konferenz mit Katherina Reiche.

Katherina Reiche ist Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU). Von 1998 bis 2015 gehörte sie der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an, von 2009 bis 2015 war sie Parlamentarische Staatssekretärin.

VKU-Hauptgeschäftsführerin…

weiterlesen: „Wir müssen das Stromnetz intelligent machen“

Etwa 70 Unternehmen und Institutionen haben sich bereits für das Wochenende zum Tag der Erneuerbaren Energien 2018 angemeldet, ebenso viele wie im vergangenen Jahr (66). „Die Erneuerbaren sind bei uns im Land zu einer festen und stabilen Größe geworden“, sagt Energieminister Christian Pegel. Er hoffe, dass auch in diesem Jahr wieder viele Besucherinnen und Besucher dieses Wochenende mit seinen vielfältigen Angeboten in ganz Mecklenburg-Vorpommern nutzen.

„Das ist eine…

weiterlesen: Tag der Erneuerbaren Energien in M-V: Knapp 70 Unternehmen angemeldet

Der Abriss des Immerather Doms in Erkelenz für den Tagebau Garzweiler startet am Montagnachmittag mit fünf Stunden Verspätung. Umweltaktivisten von Greenpeace hatten die Kirche zuvor besetzt.

Tagebaubetreiber RWE Power hatte angekündigt, am Vormittag mit den Abrissarbeiten an der früheren Kirche beginnen zu wollen. Das Gebäude ist ein Wahrzeichen in der Region und wird wegen seiner imposanten Erscheinung im Volksmund Immerather Dom genannt. Am Nachmittag gegen 14 Uhr konnte…

weiterlesen: Immerather Dom in Erkelenz: Abriss der Kirche hat begonnen

Deutschland-Chef Hatakka: Mehr als jede dritte Stelle im Pumpspeicherwerk Goldisthal soll wegfallen.  Macht sich für mehr Erneuerbare Energie stark: Tuomo Hatakka ist Deutschland-Chef von Vattenfall. Foto: Reto Klar

Berlin. Umweltschützer bekommen neue Mitstreiter aus der Industrie. Der Vattenfall-Chef in Deutschland schlägt sich auf die Seite der „Grünen“ und Ökobewussten: „Wenn die Bundesregierung es ernst meint mit der Energiewende, brauchen wir einen…

weiterlesen: Vattenfall setzt auf Erneuerbare Energien und baut in Goldisthal Drittel der Stellen ab

Deutschlandweit surren rund 35 Millionen Elektroantriebe in Industriemaschinen. Viele davon sind alt und wahre Stromfresser. Dabei wäre das Einsparpotential gewaltig.

Maschine für Banknotenpapier mit E-MotorQuelle: dpa

Bei den Stichwörtern "Elektromotor" und "Umwelt" denken die meisten wohl erst einmal an E-Autos. Elektrische Antriebe in allen erdenklichen Größen sind aber weit verbreitet - vor allem in der Industrie. Sie stecken in Schreddern, Mischern, Sägen, Pumpen,…

weiterlesen: Alte E-Motoren mit gewaltigem Sparpotenzial