Energie / Speicherung

Kommende Veranstaltung

Mehr Energie speicherbar - System zudem sicherer und zuverlässiger

Forscher der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) haben zusammen mit Kollegen der Universität Genf  den Prototypen einer sogenannten Festkörperbatterie entwickelt. Damit soll mehr Energie gespeichert und ein hohes Niveau an Sicherheit sowie Zuverlässigkeit gewährleistet werden. Zudem basiert diese Batterie auf Natrium, einer kostengünstigeren Alternative zu…

weiterlesen: Festkörperbatterie läutet völlig neue Akku-Ära ein

Interview: Für sein umfangreiches Photovoltaik-Engagement mit Einbindung von Elektromobilität und gezielter Kundenkommunikation erhält der Konzern den diesjährigen Deutschen Solarpreis in der Kategorie „Industrielle, kommerzielle und landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen“.

Florian Kempf, Verantwortlicher für Energiemanagement, erzählt im Interview mit pv magazine, was Aldi Süd schon alles realisiert hat und welche Pläne für die Zukunft bestehen.

pv magazine: Wie…

weiterlesen: Aldi Süd plant noch mehr Photovoltaik-Nutzung und testet Speichersysteme

Quelle: solarstromforschung.de/HTW Berlin

Wissenschaftler der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin haben im Rahmen des Forschungsprojekts „Laura“ einen System Performance Index (SPI) entwickelt, mit dem die Energieeffizienz von Solarstromspeichern verglichen werden kann. Der Index soll der HTW Berlin zufolge zu einer effizienteren Solarstromspeicherung und -nutzung beitragen und sowohl den Speicherherstellern als auch den Anwendern zugute kommen.

Die Forscher…

weiterlesen: Forscher der HTW Berlin entwickeln Effizienzkennzahl für Solarstromspeicher

WEMAG-Batteriespeicher kann Stromnetz nach Großstörungen aufbauen

Der 10 Megawatt leistungsstarke Batteriespeicher der WEMAG kann für den Wiederaufbau des Stromnetzes nach Großstörungen im elektrischen Versorgungsnetz sorgen. Das hat ein bislang einzigartiger Test in Kombination mit einer Gasturbinen-Anlage gezeigt. Dazu wurde zunächst eine Netzinsel zwischen Gasturbinen-Anlage in Schwerin-Süd, drei Umspannwerken und dem schwarzstartfähigen WEMAG-Batteriekraftwerk in…

weiterlesen: Blackout, und dann?

Bild: © Mainova Blick in die Wasserstoffeinspeisung innerhalb der weltweit ersten Demo-Anlage für Power to Gas zur Einspeisung von Wasserstoff ins Gasverteilnetz in Frankfurt am Main. Die Anlage von 13 Beteiligungsstadtwerken der Thüga existierte von 2014 bis zum Sommer 2017 und wurde dann abgebaut. Die weltweit erste Demo-Anlage, die mit überschüssigem Grünstrom Wasserstoff erzeugt und eingespeist hat, existiert nicht mehr. Dafür politische Forderungen.

Die 13…

weiterlesen: Power-to-Gas-Konsorten fordern NEP Strom/Gas