Aktuelles

Kommende Veranstaltung

klimaretter.info: Herr Knie, ab Mitte der Woche kam bei den Sondierungsgesprächen von Union, FDP und Grünen endlich auch der Verkehr zur Sprache. Geben Ihnen die Ergebnisse, soweit bekannt, Hoffnung für die kommenden vier Jahre?

Andreas Knie: Es ist interessant zu sehen, wie auch in Deutschland die Lobbypolitikfunktioniert. Wenn die Parteien ihre programmatischen Kerne ernst nähmen, wäre ein liberales Bürgerbündnis mit der Vision eines modernen…

weiterlesen: Verkleidete Lobbyisten, mauernde Gewerkschaften und das Verbrenner-Verbots-Muss

Foto: © Utopia/K. Bliem

14. Mai 2017 – schon wieder Muttertag und schon wieder kein Geschenk? Bastle doch dieses Jahr dein Muttertagsgeschenk selbst. Wir haben tolle und einfache Ideen.

Hochzeitstag, Geburtstag und Muttertag haben eines gemeinsam: Sie werden gerne vergessen. Denkt man mit etwas Glück doch noch rechtzeitig daran, dann gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man hetzt in den nächsten Supermarkt, kauft Schnittblumen aus Holland, eine einfallslose Muttertagskarte…

weiterlesen: Muttertagsgeschenke basteln: 5 Ideen zum Selber machen

Kreuzfahrtschiffe blasen große Mengen Abgase in die Atmosphäre. Das ist vielen Touristen bewusst. Ein Fernsehteam hat nun jedoch aufgedeckt, dass auch die Belastung an Bord deutlich höher ausfällt als gedacht.

weiterlesen: Kreuzfahrt: Von wegen frische Meeresbrise!

Früher gab es immer das Wort zum Sonntag, heute gibt es sicher immer noch viel zu sagen, doch wer hört wirklich noch zu?

Wir sind eine Gesellschaft voll Egomanen, nicht wirklich tolle Vorbilder für die Kinder! Wenn wir schon lesen, dass man 1,99 Euro für Rosen zum Muttertag ausgeben möchte, weil man sich ja nichts anderes mehr leisten könne, dann wird einem im wahrsten Sinne des Wortes schlecht!

Wie kann man sich an Blumen für 1,99€ wirklich freuen, wenn man doch weiss,…

weiterlesen: Die Blumen für 1,99 Euro oder ich kann mir ja sonst nichts leisten

Mit 1,7 Milliarden Euro wollte Vattenfall beim Verkauf der Lausitzer Braunkohlesparte die Finanzierung der Spätfolgen sichern. Doch weder der schwedische Konzern noch die neuen Eigentümer verraten, wohin das Geld geflossen ist. Und der Wirtschaftsminister bleibt untätig.

Nachdem der Deal im April vergangenen Jahres besiegelt war, zeigte sich der Vattenfall-Chef erleichtert: „Wir beschleunigen so unseren Umbau zu einer nachhaltigeren Erzeugung von Energie“, erklärte…

weiterlesen: Wie sicher sind die Vattenfall-Milliarden? Landesregierung verlässt sich auf geheimes Gutachten der Braunkohle-Lobby